St. Josef-Hospital in Troisdorf

13.10.2014

Informationsveranstaltung STOMA

Referent: Chefarzt Dr. Wilfried Voiß 22. Oktober 2014 von 16 bis 18.30 Uhr  Veranstaltungsort: rahm Filiale Camp-Spich / Camp-Spich-Str. 27-36 / 53842 Troisdorf-Spich Die Veranstaltung richtet...[mehr]


06.10.2014

Ökumenischer Gedenkgottesdienst in Erinnerung an alle Verstorbenen

Freitag 7. November 2014 um 19.00 Uhr in der Johanneskirche Troisdorf[mehr]


11.09.2014

Sport und Bewegung für Menschen mit Krebs am 15.09. von 9:45 – 11:45 Uhr

Das Centrum für Gesundheit und Sport am St. Josef-Hospital Troisdorf beteiligt sich an der landesübergreifenden Aktionswoche.[mehr]


29.08.2014

Weitergabe von Patientendaten an Pfarrbüros und Ehrenamtler

Es gibt sie immer häufiger – Patienten, die keine Angehörigen haben oder deren Kinder berufsbedingt verzogen sind. Diese Patienten sind für die Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer der...[mehr]


Kreißsaalführungen: Jeden 1. Sonntag und jeden 3. Dienstag im Monat

Lernen Sie Chefarzt Dr. R. Kampmann und sein Team bei einer Kreissaalführung kennen und überzeugen sich von der angenehmen Atmosphäre, die für Ihre Entbindung wichtig ist. Für offene Fragen stehen...[mehr]


Befähigungskurs für Ehrenamtliche Lebens- und Sterbebegleiter

Ehrenamtliches Engagement in der Begleitung kranker und sterbender Menschen im stationären Palliativdienst – das St. Josef-Hospital Troisdorf bildet hierfür speziell in einem Befähigungskurs aus.


Das St. Josef-Hospital bietet Interessierten einen Befähigungskurs zur Lebens- und Sterbebegleitung an, in dem sie auf einen angemessenen Umgang mit den Patienten und ihren individuellen Lebensumständen sowie deren Angehörigen vorbereitet werden.

Das Angebot des St. Josef-Hospital richtet sich an Menschen, denen es ein tiefes Bedürfnis ist, sich außerhalb von Familie und Beruf für Menschen in diesen Lebenssituationen zu engagieren.

Der kostenlose, qualifizierte Befähigungskurs geht von November 2014 bis Mai 2015. Es werden Fähigkeiten vermittelt, kranken, sterbenden und trauernden Menschen mitfühlend zu begegnen und sie einfühlsam zu begleiten. In der zweiten Hälfte der Kurszeit werden unter Praxisbegleitung und Supervision schon Einsätze in der Praxis geleistet. Der Kurs endet mit einer Teilnahmebescheinigung / Zertifikat und setzt die Bereitschaft der ehrenamtlichen Tätigkeit voraus.

Die ehrenamtlichen Begleiter sollen das Team der Palliativstation verstärken z.B. mit Gesprächsangeboten, Entlastung der Angehörigen und Begleitung der Patienten.

Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung zum Befähigungskurs stehen Ihnen im St. Josef-Hospital als Ansprechpartner Herr Martin Keßler (02241/801 39984) und Frau Bärbel Trautwein (02241/801 142) zur Verfügung.

einblick - Das Magazin aus dem Krankenhaus Troisdorf

Das Magazin mit dem Schwerpunkt Kompetenzzentren ist aktuell erschienen.

Dieses aktuelle Magazin sowie das Magazin mit dem Schwerpunkt Gynäkologie , Radiologie und Orthopädie finden Sie im Pressecenter unter der Rubrik Unsere Hauszeitschrift

Familiale Pflege - Hilfe für pflegende Angehörige

Kostenloses Pflegetraining und Gesprächskreise für pflegende Angehörige

Alle Fragen und Informationen um das Thema Pflege zu Hause werden hier beantwortet und erlernt. Die genauen Daten der nächsten Kurse finden Sie unter:

Familiale Pflege im St. Josef-Hospital   oder als Übersicht in dieser pdf-Datei

Auf Anfrage richten wir auch zusätzlich Kurse ein.
Rufen Sie uns an: 02241- 801400!

 

Information:  Unsere Gesprächskreise sollen dem Austausch und der Reflexion, aber auch der Information durch geschulte Pflegetrainer dienen.




Allgemeine Informationen

St. Josef-Hospital Troisdorf
Hospitalstr. 45
53840 Troisdorf

Telefon:
02241 801- 0

E-Mail:
direktion(at)josef-hospital.de

Babygalerie

Babygalerie

Besuchen Sie unsere Babygalerie...

mehr

Förderverein

Spendenkonto
Verein zur Förderung
St. Josef-Hospital Troisdorf

Pax-Bank-Köln
Kto.Nr. 205 750 18
BLZ 370 601 93

IBAN-Nr.: DE09 3706 0193 0020 5750 18
BIC-Nr.: GENODED1PAX

Eingetragen im Vereinsregister
Amtsgericht Siegburg Nr. 1855

mehr

Klinikführer Rheinland